Topping Vienna

Welche energetischen Potentiale schlummern ungenützt links, rechts, oben und unten von Wien?

 

Wir nutzen das bestehende Energiepotential der Donau und leiten ihre Energie in Energiegewinnungsareale um. Sie versorgen Wien mit Energie! Topping Vienna bedeutet für uns hauptsächlich für den Energiehaushalt von Wien einen Beitrag zu leisten und durch diese räumlichen Gebilde neue Nutzungsareale entstehen zu lassen.

WIND, SONNE und WASSER erhalten ihre Umgebung am Leben.

Weiters erfährt die Donau als derzeit trennende städtebauliche Ader durch die entstehenden Überquerungsbauten eine Aufwertung.

Neue verbindende städtebauliche Ensembles werden gesetzt und lassen Wien an ihrer derzeitigen trennenden Ader zusammenwachsen.

Das im Workshop exemplarisch erarbeitete Projekt generiert aus der Windenergie 90.000kW, Wasser 110.000kW und Solar 50.000kW. Das sind in Summe 250.000kW was der Leistungsfähigkeit des Donaukaftwerkes Aschach entspricht.

                                                                                                                                                                      Michael Stadler und Gernot Ritter

Project Name:

Enery for Vienna

Location:

Vienna, Austria

Client:

Die Angewandte, Vienna

Architecture:

HOFRICHTER-RITTER Architects

Projectteam:

Gernot Ritter, Michael Stadler